Mit leisem Humor inszeniert Gabriele Schärer das Treffen von zwei Freundinnen im Hallenbad. Weil sie sich lange nicht gesehen haben, gibt es viel zu erzählen. Eva, 40, ist aufgeregt und spricht wie ein Wasserfall. Anna, 50, würde gerne reden. Im Gegensatz zu ihrer Freundin fällt ihr dies unglaublich schwer.

Selten werden Tabus so direkt und subtil angesprochen – ein Kurzfilm, der unter die Haut geht.

Der Verleih Frenetic Films Zürich brachte Busenfreundinnen als Vorfilm ins Kino.

 

Idee, Buch, Regie Gabriele Schärer
Produktion Maat Film Gabriele Schärer
Schauspiel Catriona Guggenbühl
Grazia Pergoletti
Sandra Bienek
Kamera Eeva Fleig
Ton Ingrid Städeli
Montage Regina Bärtschi
Musik Tina Kohler

 

Kurzfilm 5'07 Min.

Schweiz, 2004

Sprachen:
Deutsch, Schweizerdeutsch und Französisch

Untertitel: Englisch, Italienisch

Format:
35mm 1:1,66/24fps

Ergänzt ist der Spielfilm von kurzen und prägnanten Interviews mit Expertinnen, insgesamt 27 Min.
SpracheN: Deutsch oder Französisch, ital./engl. Untertitel

Vertrieb der DVD: